BCIX eröffnet achten Standort im Berliner Colt-Rechenzentrum
Partnerschaft zur Stärkung der Carrier-Neutralität

Berlin, London 22.06.2017 – Der globale Rechenzentrumsbetreiber Colt Data Centre Services (DCS) gab heute bekannt, dass ab sofort der Berliner Internet Exchange (BCIX) mit seinem neuen, achten Standort im Berliner Rechenzentrum verfügbar ist. Im Interesse der wachsenden und dynamischen Kundenbasis bietet Colt DCS einer Vielzahl von Internetaustauschknoten Zugang zu ihren Rechenzentrums-Standorten.

In den letzten Jahren hat sich der Wirtschaftsstandort Berlin zu einem relevanten Umschlagpunkt für große Datenvolumen etabliert. Viele global Player, vor allem Content-Provider und Carrier, nehmen Berlin zunehmend als wichtigen Internetstandort wahr. BCIX profitiert von dieser Entwicklung und steht heute als der größte regionale Austauschknoten  auch für die Verbindung nach Nord- und Osteuropa zur Verfügung. Der Erfolg der Cloud-Dienste und die wachsende Präsenz großer Cloud-Anbieter in Berlin haben es dem BCIX in den letzten Jahren ermöglicht, das jährliche Datenvolumen nahezu zu verdoppeln.

Christian Kröger, Geschäftsführer der BCIX Management GmbH, kommentiert: „Unsere Präsenz im Rechenzentrum von Colt DCS ist ein wichtiger Schritt, unsere Position als führender, neutraler Internet-Austauschpunkt in der Region Berlin-Brandenburg zu stärken und auszubauen. Mit diesem achten Standort haben wir mittlerweile nahezu alle carrier-neutralen Rechenzentren an die BCIX-Plattform angebunden. Unsere verteilte Präsenz in Berlin sorgt für eine breite Erreichbarkeit von Internetanbietern und unserer Peering-Partner. Mit dem neuen POP bei Colt (Rechenzentrum Wiebestraße) ist BCIX auch über die breiten Verkehrswege von Colt erreichbar und ermöglicht eine schnelle und zuverlässige Verbindung. “

„Die Anforderungen unseres wachsenden Kundenstammes haben in unseren deutschen Rechenzentren zu einem signifikanten Anstieg der Konnektivitätsdienste und insbesondere
der Verfügbarkeit von Internetaustauschpunkten geführt“, erläutert Matt Cantwell, Director of Product and Propositions bei Colt Data Center Services. „ Eine direkte Anbindung an Internetaustauschpunkte kann für viele Cloud- und Mediendienste-Anbieter wichtig sein, deshalb freuen wir uns, dass diese in unseren Rechenzentren präsent sind.“

Die Partnerschaft stärkt weltweit die Verbindung von Colt DCS zu Internetaustauschpunkten. Unsere Kunden erhalten dadurch direkten Zugang zu einer breiten Palette von Internet-Knoten und zu einem wachsenden Portfolio von Carriern weltweit.